Neu gesetzt.2020

Information für kosmetikerin neu gesetzt 2020

Liebe Kunden von Princess-IPL GmbH,
Ab dem 01.01.2020 ändern sich einige Regelungen für Sie zum Beschluss der Strahlenschutzverordnung. Gehen sie dazu auf den beigefügten Link und lesen Sie sich bitte gründlich alles durch. Es ist sehr wichtig, weil Sie ab 2020 nicht alle Geräte von allen Herstellern benutzen dürfen.

Strahlenschutzverordnung beschlossen

Die Änderungen des umfangreichen Gesetzespaketes betrifft Unternehmen, bei denen Mitarbeiter oder Kunden Strahlung ausgesetzt werden, Strahlung von Produkten ausgeht oder die Betriebsstätten in Gebieten mit hoher natürlicher Radonstrahlung liegen.

Folgende Anwendungen werden beispielsweise erfasst:

  • Röntgengeräte zur medizinischen Früherkennung oder der Sicherheitskontrolle
  • Bestrahlungseinrichtungen in der Forschung oder zur Behandlung von Krankheiten in der Gesundheitswirtschaft
  • Herstellung von Produkten, in denen (wie bspw. Uhren oder Messgeräten) radioaktive Strahlung eingesetzt wird oder von denen natürliche Strahlung ausgeht (bspw. einige Bauprodukte
  • Bestimmte Tätigkeiten an Anlagen der Erdöl- und Erdgasförderung, Wasserversorgern oder Geothermie, bei denen Mitarbeiter Strahlung ausgesetzt werden können
  • Entsorgung strahlender oder radioaktiver Abfälle
  • Einsatz sogenannter nicht-ionisierender (bspw. Laser oder Ultraschall) Strahlungen bspw. in der Heilpraxis, Kosmetik oder bei der Entfernung von Tätowierungen reguliert
  • Unternehmen mit Betriebsstätten in noch auszuweisenden Radonvorsorgegebieten

Nachdem im Jahr 2017 bereits das Strahlenschutzgesetz veröffentlicht wurde, setzt die Strahlenschutzverordnung zahlreiche Bestimmungen im Detail um. Beide Gesetze werden in großen Teilen zum 31.12.2018 in Kraft treten.

Wesentlichen Änderungen und Neuerungen des Verordnungspaketes sind wie folgt zusammengefasst:

Strahlenschutzverordnung:
Der größte Teil der bisherigen Regelungen der Strahlenschutz- und Röntgenverordnung werden übernommen oder geringfügig angepasst. Die Begründung des Gesetzesentwurfs weist unter anderen auf folgende Änderungen hin:

  • Erweiterte Anzeigepflichten weiterer oder anderer Personen, die Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlung nutzen (§ 44 StrlSchV)
  • Unterweisung auch von Mitarbeitern in der Erdgasindustrie, Geothermie oder Wasserversorgung, die erhöhten natürlichen Strahlungen (bspw. Radon) ausgesetzt sind (§ 63 StrlSchV)
  • Schriftliche Arbeitsunterweisungen zum Strahlenschutz müssen zukünftig auch für seltene Anwendungen (bisher häufige) erstellt werden (§ 121 StrlSchV)
  • Risikoanalyse vor Strahlenbehandlung in der Medizin vor dem Einsatz eines Behandlungsverfahrens (§ 126 StrlSchV)
  • Individuelle Expositionsabschätzungen für jede in ein Forschungsvorhaben eingeschlossene Person (§ 138 StrlSchV)
  • Zusätzliche Unterlagen als Produktbeschreibung für von der Verordnung betroffenen Geräten (§ 148 StrlSchV)
  • Aufsichtsprogramm mit regelmäßigen Vor-Ort-Prüfungen in Abhängigkeit von Art und Ausmaß des Risikos (§ 149 StrlSchV)
  • Strahlenschutzregister (§ 173 StrSchV):  Betriebe mit Beschäftigten, die der strahlenschutzrechtlichen Überwachung unterliegen, müssen diese zukünftig im Strahlenschutzregister beim Bundesamt für Strahlenschutz registrieren. Dies wird beim Bundesamt für Strahlenschutz ab dem 31.12.2018 möglich sein.

Schutz vor Radon in Bauprodukten:
Vor dem Inverkehrbringen bestimmter Bauprodukte ist ein Aktivitätsindex einiger Strahlungsarten zu bestimmen. Vorgegebene Referenzwerte dürfen dabei nicht überschritten werden. Betroffen sind saure magmatische Gesteine, Travertin sowie Sandgestein mit hohem organischen Anteil wie Öl-, Kupfer- und Alaunschiefer. Schutz vor Radon in Gebäuden (Teil 4 Kapitel 2 StrSchG; Teil 4 Kapitel 1 StrSchV):
Erstmals werden in Deutschland Regelungen zum Schutz vor Radon in Gebäuden erlassen. Sie gelten in Radonvorsorgegebieten, in denen eine beträchtliche Zahl von Gebäuden die Radonkonzentrationen von 300 Becquerel je Kubikmeter überschreiten. Diese Gebiete müssen von den Ländern innerhalb von 2 Jahren ausgewiesen werden.

Innerhalb der Vorsorgegebiete müssen:

  • zusätzlich zum Feuchteschutz weitere Schutzmaßnahmen an Neubauten angewendet werden, um den Zutritt von Radon in das Gebäude zu verhindern oder erheblich zu erschweren.
  • Messungen der Radonkonzentration in der Luft von Arbeitsplätzen im Erd- oder Kellergeschoss durchgeführt werden. Die Geräte müssen von einer vom Bundesamt für Strahlenschutz anerkannten Stelle bezogen werden.
  • Schutzmaßnahmen ergriffen werden, wenn die Referenzwerte von 300 Becquerel pro Kubikmeter (Bq/m³) überschritten werden.

Einsatz nicht-ionisierender Strahlungen (bspw. Laser oder Ultraschall):
In der Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen (NiSV) wird erstmals der Einsatz von Lasern, hochenergetischen Lampen und Ultraschall zu kosmetischen oder sonstigen nichtmedizinischen Zwecken geregelt.
Betreiber müssen Pflichten zum ordnungsgemäßen Betrieb, der Aufklärung sowie der Dokumentation beachten (§3 NiSV). Die Anwendungen dürfen zudem nur mit einer der jeweiligen Anwendung entsprechenden Fachkunde betrieben werden (§ 4 NiSV). Diese Bestimmungen werden Ende des Jahres 2020 in Kraft treten. Bestimmte Laserbehandlungen, Hochfrequenz- oder Ultraschallanwendungen zur Entfernung von Tattoos oder Permanent Makeup sowie der Reduzierung von Fettgewebe oder Hautpigmentierung (§ 5 und 6 NiSV) dürfen zukünftig beispielsweise nur noch von Ärzten mit speziellen Facharztausbildungen angewendet werden. Für die weitere Anwendung von Lasereinrichtungen und intensiven Lichtquellen stellt die NiSV detaillierte Anforderungen an die Inhalte der Fachkunde. Einzelheiten zum möglichen zukünftigen Erwerb der Fachkunde über Schulungen oder Ausbildungslehrgänge bei Industrie- und Handelskammern werden derzeit mit dem Bundesumweltministerium eruiert.

(Quelle: DIHK)

https://www.dresden.ihk.de/servlet/news?news_id=30140&ref_detail=portal&ref_knoten_id=2902&ref_sprache=deu

IPL

IPL ist die Abkürzung für Intensives PulsLicht und bezeichnet eine bestimmte Form der Lichtenergie. Die IPLTechnologie hat ihren Ursprung in der Vereinigten Staaten von Amerika und wird im Englischen auch als Intense Pulsed Light bezeichnet. Doch was ist ein intensives Pulslicht? Ein kurzer Stromimpuls wird durch die Lampe geschickt, welche mit Xenongas gefüllt ist. Dieses Xenongas besitzt die Eigenschaft ein intensives Lichtspektrum zu produzieren.

IPL Lampe

Eine IPL Lampe ist im Grunde genommen eine Xenonlampe gefüllt mit Xenongas. Auf Grund der kurzen Stromimpulse gesendet durch die Lampe wird die Xenonlampe oftmals auch als Blitzlichtlampe bezeichnet. Princess-IPL verwendet lediglich deutsche, qualitative Xenonlampen.

IPL Haarentfernung

Bei der IPL Haarentfernung handelt es sich um die Dauerhafte Haarentfernung mit der IPL
Technologie. Die dauerhafte Haarentfernung kann auch mit der SHR, IPL-SHR oder Technologie mit dem Diodenlaser durchgeführt werden.

IPL Hautverjüngung

Sie haben auch die Möglichkeit mit den IPL SHR Geräten die Hautverjüngung mit oder ohne
Hyaluronsäure durchzuführen. Dabei wird die Durchblutung angeregt und das Hautbild verbessert ohne chirurgische Maßnahmen durchzuführen oder Botox zu verwenden. Es handelt sich hierbei um eine Behandlung in der apparativen Kosmetik.

Apparative Kosmetik: Verwendung von elektromechanischen Geräten
Follikel: Haarwurzel

RF

RF ist die Abkürzung für den Begriff Radiofrequenz. Bei der Radiofrequenz handelt es sich um elektromagnetischeStrahlung, die im Gewebe durch Hitze eine bestimmte Reaktion hervorruft. Dabei wird das Gewebe erwärmt und strafftsich durch die Umgruppierung des Bindegewebes. Bei der RF Technologie gibt es zwei verschiedene Formen –monopolar und bipolar. Die monopolare RF Technologie wird für die Körperstraffung bzw. eine Reduktion des Umfangsgenutzt. Im Gesichtsbereich wird die bipolare RF Energie angewandt, welche zur Behandlung der Hautverjüngunggeeignet ist.

E-Light

E-Light ist eine Technologie, welche die Energie des Lichts mit der der Radiofrequenz verbindet. Sie gehörtebenfalls zur IPL Technologie, da sie diese enthält. Die Einbindung der Radiofrequenz, kurz RF, bedeutet eine biszu 60% geringere Intensivität der Lichtenergie. Da zu viel Lichtenergie bekanntlich schädlich sein kann, ist dieseine schonendere Lösung. Die E-Light Funktion ist hautfreundlich und sicher zugleich. Die sanften Impulse dieausgelöst werden, befreien die umgebene Haut von Unreinheiten und bilden so eine optimale Grundlage für dieBehandlungen der dauerhafte Haarentfernung, der Hautverjüngung oder Aknebehandlung.

IPL-SHR

ist die Abkürzung für den Begriff Super Hair Rem oval (deutsch. Super Haarentfernung). Es ist eine Technik für dauerhafte Haarentfernung mit sichtbarem Erfolg. Für dieses System wurden die Erfahrungen der Lasertechnologie und des Pulslichtverfahrens zusammengesetzt und zu einem System zusammengefügt. Bei der SHR Technologie handelt es sich noch immer um die Arbeit mit dem Impulslicht, kurz IPL. Diese wurde auf den neusten Stand gebracht, um die Arbeit damit zu erleichtern. Sowohl die Bedienung mit der Software, als auch die Behandlung selbst sind nun einfacher. Sie brauchen keine Hauttypeinstufung mehr, wenn es um die Haarentfernung geht. Des Weiteren finden die Behandlungen schneller statt. Eine IPL Maschine macht pro Sekunde 1 Schuss. Die SHR Maschine dagegen macht pro Sekunde 3 Schüsse. Das bedeutet effizientere Arbeit in kürzester Zeit. Zusätzlich haben die Princess-IPL-SHR-Geräte ein stärkeres Kühlungssystem, welches die Behandlung für Ihre Kunden erleichtert, da die Haut direkt gekühlt wird. Durch die neuen festen Filter in den Handstücken, wird das Impuls licht besser gefiltert. Da das Licht aus Farben besteht und wir bei der Haarentfernung den roten und orangen Lichtbereich brauchen, wurde bei der Entwicklung darauf geachtet diesen Bereich besser zu filtern. Dies ermöglicht eine effektivere und angenehmere Arbeit.

Diode Laser/ Diodenlaser

Bei dem Diodenlaser dringt der gepulste Laserstrahl in Sekundenbruchteilen in das Gewebe einund wird vom Melanin (dem Haarfarbstoff) in der Haarwurzel absorbiert und in Wärmeumgewandelt. Diese thermische Reaktion führt zu einer Verödung bzw. Zerstörung derHaarwurzel. Die spezielle Kühltechnik und das gepulste Laserlicht des Diodenlasers schonendie Hautoberfläche, schützen sie vor zu starker Erwärmung und damit vor den gefürchtetenVerbrennungen. Unsere Körperhaare durchlaufen einen fixen Zyklus: auf die Wachstumsphase(Annagen Phase) folgen die Ruhephase (Katagene Phase) und die Ausfallphase (TelogenePhase). Nur in der Wachstumsphase (Anagenen Phase) können die Haare erfolgreich zerstörtwerden. Da sich die einzelnen Haare in unterschiedlichen Wachstumsphasen befinden, müssenmehrere Behandlungen in den richtigen Abständen durchgeführt werden, um ein dauerhaftesErgebnis zu erzielen.

Kavitationsgerät

Ein Ultraschallgerät, welches zur Fettreduzierung benutzt wird. Die Flüssigkeit in den angesetztenFettzellen wird zu einer starken Schwingung angeregt, dadurch wird Energie frei und führt nach kurzerZeit zum einem Zerreißen dieser Fettzellen. Das Fett löst sich und wird anschließend über daskörpereigene Lymphsystem entsorgt und später ausgeschieden.

Rubinlaser

Der Rubinlaser wird von pigmentierten Hautveränderungen und Tätowierungen eingesetzt, wobei diebehandelten Flächen danach haarlos bleiben. Der Rubinlaser arbeitet mit einer Wellenlänge von 694nm undbesitzt ein gutes Absorptionsvermögen für Melanin. Durch seine niedrige Wellenlänge ist jedoch die Gefahr vonHautreaktionen hoch, was der Grund für die seltene Verwendung des Geräts ist.

Kondensator

Wenn man von einem Kondensator spricht, handelt es sich um eine Art Energiespeicher, welcher dasHandstück mit Energie versorgt. Der Kondensator speichert Energie und sendet diese blitzartig an dieXenonlampe im Handstück während der Behandlung. Je mehr Kondensatoren ein Gerät besitzt, desto mehrLeistung hat es. Princess-IPL verwendet in den SHR Geräten zum Beispiel 4 Kondensatoren, umLeistungsstärke garantieren zu können. Das Gerät kann dann auch länger mehr Leistung bringen ohnezwischendurch ausgeschaltet werden zu müssen.

Pulsdauer

Je nach Hauttyp, Haartyp und Haardichte muss die Pulsdauer unterschiedlich eingestellt werden. Wenn dasHaar viel Melanin enthält, kann das Licht so schnell absorbiert werden, dass das Haar verbrannt wird, bevor esdie Wurzel erreicht hat. Bei den meisten Geräten kann die Pulsdauer von 5 ms bis maximal 50 ms eingestellenwerden.

Aknebehandlung

Akne entsteht durch eine Überproduktion von Talg in den Talgdrüsen, die Verstopfung dieser Talgdrüsenöffnungen und der Entzündung der entstandenen Mitesser oder Pickel. Es gibt verschieden starke Ausprägungen von Akne und meist kann sie behandelt werden – so auch durch die IPL Behandlung. Jedoch muss hier beachtet werden, dass es sich um eine medizinische Behandlung handelt, da der physische Zustand verändert wird. Diese Behandlung darf demnach ausschließlich von medizinischen Fachkräften in Deutschland ausgeführt werden. Andernfalls ist mit rechtlichen Kosequenzen zu rechnen.

Gefäßveränderung

Gefäßveränderungen treten in Form von rötlicher Färbung oder Besenreisern auf. Diese können durch die IPL Technologie behandelt werden. Bei der Behandlung wird der 585er Filter gebraucht. So können beispielsweise Couperose, Besenreiser und erweiterte Poren behandelt werden. Jedoch muss hier beachtet werden, dass es sich um eine medizinische Behandlung handelt, da der physische Zustand verändert wird. Diese Behandlung darf demnach ausschließlich von medizinischen Fachkräften in Deutschland ausgeführt werden. Andernfalls ist mit rechtlichen Kosequenzen zu rechnen.

Pigmentkorrektur

Pigmentstörungen bedeuten, dass die Bildung von Farbpigmenten gestört ist, sodass es zu einer Hyperpigmentierung oder einer Hypopigmentierung kommt. Es kommt also entweder zu einer Über- oder Unterproduktion von Farbpigmenten. Verursacht wird diese Störung durch erbliche Faktoren, Hormone oder äußerliche Einflüsse auf die Haut. Medikamente, Kosmetika, Kälte, Wärme oder Druck und Reibung spielen dabei eine große Rolle. Durch die IPL Behandlung kann nach 8 bis 10 Behandlungen eine deutliche Verbesserung auftreten. Jedoch muss hier beachtet werden, dass es sich um eine medizinische Behandlung handelt, da der physische Zustand verändert wird. Diese Behandlung darf demnach ausschließlich von medizinischen Fachkräften in Deutschland ausgeführt werden. Andernfalls ist mit rechtlichen Kosequenzen zu rechnen.

Destilliertes Wasser

Bei destilliertem Wasser handelt es sich um verdampftes und kondensiertes Wasser. Es ist größtenteils frei von Salzen, organischen Stoffen und Mikroorganismen. Oft wird dieses Wasser zum Bügeln benutzt. Es ist wichtig destilliertes Wasser ohne diese Salze etc. zu verwenden, um dem Gerät langfristig nicht zu schaden. Denn durch die Salze und andere Organismen im Wasser können die Kreisläufe unterbrochen werden durch Verstopfungen, Verkalkungen etc.

De-ionisiertes Wasser/ De-mineralisiertes Wasser

Bei deionisiertem oder deminiralisiertem Wasser handelt es sich um vollentsalztes reines Wasser. Diese Art Wasser wird oftmals in der Technik und Biologie verwendet und hat eine geringe Leitfähigkeit. Es ist wichtig de-ionisiertes/ de-mineralisiertes Wasser für die Diodenlaser zu verwenden um für eine Langlebigkeit und volle Funktion des Geräts zu sorgen.